Tipps und Tricks

Ich selbst habe viele Jahre in Spielotheken mein Geld verzockt.

Der Verlust von meinem hart erarbeiteten Geld hat mich dazu gebracht, dass ich wissen wollte, wie so ein Casino funktioniert, wie Automaten "ticken" und natürlich habe ich auch Tipps gesucht wie man, wie man seine Gewinnchancen verbessert.

Ich habe Bücher gelesen und mir sogar eigene Spielautomaten in dem großen bekannten Auktionsportal ersteigert, um die Hintergründe der Technik zu erforschen.

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass es KEINE echten Tricks und Tipps gibt, wie man einen Spielautomaten manipuliert, dass er unbegrenzt Geld auszahlt.

Früher konnte man Stand-Automaten in Spielotheken wirklich manipulieren,
mit einem kleinen Handbohrer den Münzzähler überlisten, Geld aufbuchen und auszahlen. Man konnte auch durch gewisse Tastenkombinationen Freispiele auslösen, oder bei bestimmten Gewinnbildern bevorstehende Freispiele erkennen um schnell genug den Einsatz zu erhöhen und dicke Gewinne zu kassieren. Doch diese Zeiten sind lange vorbei.

Heute zählt nur noch eins:

Ein wacher Verstand, Vernunft und wie immer, die Auszahlungsquote!

Wenn es dir auf schnelle, möglichst sichere Gewinne ankommt, dann solltest du Slots spielen, die auf Freispiele verzichten.

Hier bekommst du häufiger Gewinne ausgezahlt, die deinen Einsatz um ein vielfaches übersteigen.

Slots mit Freispielen sind dann zu empfehlen, wenn dein eingezahltes Kapital mindestens 100 Drehungen auf einem bestimmten Einsatz zulässt, da es oftmals lange dauern kann, bis die Freispiele endlich (meist durch 3 Scatter) ausgelöst werden.

Spielst du mit 2 Euro pro Dreh, solltest du also mindestens 200 Euro einzahlen.
Generell gilt, das Freispiele zwischen dem einfachen des Einsatzes, also 2 Euro, bis zum 5.000-fachen des Einsatzes auszahlen können. Das bedeutet bis zu 10.000 Euro!